Mediation, zum Beispiel durch eine örtliche Erziehungsberatung, die Caritas oder den Kinderschutzbund, hat heute einen festen Platz in der modernen Familiengerichtsbarkeit.

Oft hören Betroffene bereits von ihren Anwälten und Anwältinnen vorab: „Stellen Sie sich drauf ein, die schicken Sie erst mal zur Mediation.“ Und auch der sog. Umgangsdreisprung beinhaltet als fixe Größe Mediation als Eskalationsstufe.

Doch was bedeutet das, bringt das was und wenn ja, wem? Ist Mediation immer sinnvoll oder kann sie sogar schaden?

Wir beantworten diese Fragen in Mediation – Schaden und Nutzen.

Schon gelesen?