Praktische Tips in der Trennungssituation

Betroffene einer Trennung mit Kind empfinden die Trennungssituation häufig als schwierig, belastend und insbesondere durch Fragen im Zuge des Umgangsrechtes oder Sorgerechtes belastet. Wichtige Weichen können schon früh gestellt werden, indem von Beginn an die Trennung der Eltern immer auch im Hinblick auf die Belange des Kindes abgewickelt wird. Häufig fällt das jedoch aufgrund hochkochender Emotionen sehr schwer. In dieser Rubrik stellen wir lebensnahe und praktische Tips zum konstruktiven Management der Trennungssituation bereit.

Die neue Liebe hat schon ein Kind – und nun?

Man sieht es den Menschen ja nicht an, umso irritierende ist es dann, zu erfahren, dass der Herr oder die Dame, mit dem/der man eben noch ein wundervolles zweites oder drittes Date verbracht hat “gebraucht” ist, wie man so schön sagt.

Er oder sie hat bereits ein Kind. Und nun kommen Sie ins Spiel.

Gehen oder Bleiben? Und falls Bleiben – wie macht man sowas “richtig”?

Lesen Sie erprobte Ansätze, nützliche Ratschläge und Alles über den “Fettnapf mit Ansage” in Das fremde Kind und Ich – Teil 1

 

 

By |August 27th, 2014|Praktische Tips in der Trennungssituation|0 Comments

Bis die/der Neue kam, war Alles gut…

Selbst nach friedlich verlaufenen Trennungen mit Kind, wenn scheinbar alles geregelt ist und die Trennungseltern sich noch leidlich gut verstehen, verändert sich oft schlagartig alles, sobald neue Partner ins Spiel kommen.

Hetzt die Neue gegen die Mutter? Beeinflusst der Neue die Kinder gegen den Vater? Wieso funktioniert auf einmal gar nichts mehr wie vorher?

Wir erklären Ihnen, warum oft erst mit den neuen Partnern der Trennungskrieg wirklich los geht und wer daran schuld ist in “Mit dem/der Neuen kommt der Streit

 

By |August 26th, 2014|Praktische Tips in der Trennungssituation|0 Comments

Eltern gehen am Kontaktabbruch zugrunde

Reißt der Kontakt zum Kind nach der Trennung vollständig ab, sind die folgenden Monate und Jahre nicht selten bestimmt von scheinbar endlosen Papierkriegen, Gerichtsverfahren, Stellungnahmen zahlloser Menschen und dennoch scheint nichts wirklich voran zu gehen.

Das Kind bleibt gefühlt unerreichbar.

Viele Eltern verkraften das nicht und die meisten merken es nicht oder erst viel zu spät, um sich selbst die dringend benötigte Hilfe zu holen. Wir haben eine Checkliste erstellt, die Ihnen dabei helfen soll, einzuschätzen, ob Sie selbst schon Schaden genommen haben in “Hat der Kontaktabbruch Sie krank gemacht? Eine Checkliste

 

 

 

By |August 24th, 2014|Praktische Tips in der Trennungssituation|3 Comments

Zuviel Umgang oder zu wenig?

Wenn Eltern sich trennen und nicht länger im selben Haushalt leben, stellt sich sofort die Frage nach einer möglichen Regelung des Umgangs mit dem Kind.

Wieviel ist gut, wieviel ist nötig und wieviel ist zuviel?

Das sind Fragen, die betroffene Elternteile sich und anderen stellen. Wir haben versucht, einige der häufigsten Fragen zu beantworten in  “Umgang – wann, wie oft und wie lange?

 

 

 

 

 

 

By |August 23rd, 2014|Praktische Tips in der Trennungssituation|0 Comments

Übernachtet ihr Kind gerne bei Ihnen?

Niemand möchtes es zugeben und doch ist es eine Zitterpartie, wenn das Kind zum ersten Mal im Rahmen der Umgangsregelung beim Umgangselternteil übernachten soll.

Kommt das Kind nicht zur Ruhe, will nicht einschlafen, weint oder schreit sogar nach dem anderen Elternteil, ist oft guter Rat teuer und so manches Kind wurde am Ende noch mitten in der Nacht zurück zum Betreuungselternteil gefahren.

Wie Sie das vermeiden, den Übernachtungsumgang harmonisch und konfliktfrei gestalten und ihr Kind mit kleinen Kniffen zum begeisterten Übernachtungsgast machen, lesen Sie in “Übernachtungsumgang“.

Kleine Trickkiste für Trennungseltern, die ihren Kindern helfen wollen

Was tun, wenn das Kind eine Trennung miterleben muss und Mama und Papa neuerdings per Termikalender für das Kind da sind? Trennungsängste, Trauer und Verunsicherung belasten viele Trennungskinder schwer und besonders das Leben der Familie in mehreren Haushalten führt zu Beginn zu vielen Ängsten.

Wie Sie ihrem Kind ganz konkret und sofort helfen können, besser mit den neuen Umständen zurecht zu kommen, erfahren Sie in “15 Tricks, um es dem Kind nach der Trennung zu erleichtern

By |August 21st, 2014|Praktische Tips in der Trennungssituation|0 Comments

Was tun, wenn Umgang einfach verweigert wird?

Wenn der Umgang verweigert, das Kind einfach  nicht herausgegeben wird, kommen oft starke Emotionen und große Verzweiflung ins Spiel.

Umso wichtiger ist eine umsichtige und zügige Reaktion, die das Problem tatsächlich lösen kann. Lesen Sie, wie, unter “Ich darf mein Kind nicht sehen!

Handbuch für Trennungseltern?

Ein Handbuch nicht, aber 10 konkrete, umsetzbare und nützliche Regeln für von Trennung betroffene Eltern haben wir zusammengestellt, mit deren Hilfe Sie die größten Fehler vermeiden und wichtigsten Aspekte im Auge behalten.

Lesen Sie mehr unter “10 simple Regeln für getrennte Eltern

 

By |August 14th, 2014|Praktische Tips in der Trennungssituation|2 Comments

Das Kind “gehen lassen” – die bessere Lösung?

Wenn nach all den Strapazen und Opfern scheinbar das Kind selbst all die Mühe nicht zu schätzen weiß, ablehnend reagiert oder der Leidensdruck einfach nicht nachlässt, fragen sich viele Trennungselternteile, ob Loslassen nicht die bessere Lösung wäre – für das Kind und auch für Sie selbst.

Warum das keine Lösung, sondern eine Flucht ist und in der Regel nur den Schaden vergrößert, lesen Sie unter “Loslassen, dem Kind zu Liebe